BIS JETZT: DIE BESTEN COVER 2018

­čÖî­čĆ╗­čÖî­čĆ╗

Noch ist es Februar, Anfang Februar und darum wahrscheinlich viel zu fr├╝h, um jetzt schon so etwas wie die besten Cover 2018 zu k├╝ren. Wir tun es trotzdem und ziehen eine Art Zwischenbilanz, denn so richtig gute Cover gro├čer Print-Medien sind ja leider mittlerweile ein sehr rares Gut geworden.

Und weil wir uns ja letztens schon ├╝ber die Cover-Reihe der deutschen VOGUE aufregen mussten, wobei die Idee dahinter zwar eine gute war, die Ausf├╝hrung jedoch eher kl├Ąglich ausfiel – nehmen wir das zum Anlass, um einen Blick auf die positiver ausfallende, kurz:

Sonnenseite der Branche zu werfen und stellen hier unsere Dandy Diary Top 3 der 2018 erschienenen Titelbilder zusammen:

VOGUE PORTUGAL┬á W├Ąhrend die im internationalen Mainstream eher etablierten Editionen der VOGUE keine bessere Ideen hervorbringen, als nun zum x-ten Mal die Hadid-Girls auf das Cover ihres Mediums zu drucken (Amerika: Gigi und Zayne, Deutschland: Gigi, England: Gigi und Bella) oder langweilig, uninspirierte Portr├Ąt-Shots zu w├Ąhlen, ├╝berzeugen uns doch zunehmend die Ausgaben der ukrainischen, oder wie eben zu Anfang diesen Jahres, die portugiesische Vogue. Geschossen wurde dieses von Evelyn Bencicova, die unter anderem f├╝r Self-Service, Dazed & Confused und The Gentlewoman fotografiert und mit Marken, wie Gucci und und Cartier zusammenarbeitet.

ZEIT MAGAZIN Die Titelstory dieser Ausgabe des Zeit Magazins, welches w├Âchentlich der ZEIT beiliegt, handelt von einer Liebesgeschichte. Zwischen Horst Schwiperich und dem Karneval. Der Autor Stefan Willeke traf den K├Âlner in Kanada, am Skeener River, beim Fischen. Horst hatte zwar keine Angel-Ausr├╝stung , daf├╝r jedoch seine Karnevalsm├╝tze, sein Kost├╝m dabei. Fotografiert wurden Horst und seine Freunde vom Karnevalsverein Blaue Funken von Nikita Teryoshin. Mehr solcher einfach guten Fotostrecken, durch die sich diese ganz eigene ├ästhetik mit dem Ruhrgebiet-Vibe zieht, findet ihr hier.

L’OFFICIEL POLAND. Die L’OFFICIEL ist das ├Ąlteste Magazin Europas, seit 1921 erscheint es regelm├Ą├čig in Frankreich, wurde von einem Familienunternehmen aufgebaut und seither gef├╝hrt. Die erste Ausgabe der LÔÇÖOfficiel Poland erschien erst im Oktober 2016. Vorher sah man keinen Markt in Polen f├╝r ein Magazin, welches Modethemen doch vergleichsweise unkonventionell aufgreift. Das nicht nur auf Trends eingeht und dar├╝ber berichtete, was die Stars und Sternchen so tragen. Sondern viel eher von einer reduzierten ├ästhetik profitiert, in der Editorials sich mit Artikeln zu Kunst, Kultur und Mode erg├Ąnzen. Auch auf dem aktuellen Cover sieht man kein Chanel tragendes, ├╝berschminktes Model, sondern eines, das sich – ganz in C├ęline – das Titelbild mit einer Statue teilt. Sebastian Kustra, Kreativdirektor und Herausgeber der polnischen Ausgabe stellte sofort zu Anfang fest: ÔÇ×Wir planen nicht ein weiteres Magazin zu kreieren, das nur f├╝r die Warschauer Modebranche bestimmt ist. Wir bauen auf Pers├Ânlichkeit und nicht auf zeitgem├Ą├če Trends.ÔÇť

Category: Special

Tags: 2018, cover, L'Officiel, L'Officiel Poland, Titelbild, vogue, VOGUE Portugal, zeit, ZeitMagazin

Von: Angelika Watta

Instagram